Honigmassage

Den Körper von Schlacken befreien –                                                                                      ihn hochwertig pflegen und den Organismus in Schwung bringen!

Natürliche Entgiftung durch Honig

Eine Honigmassage hat in vielen Kulturen eine lange Tradition und wird vor allem zur Entschlackung und Entgiftung des Körpers sowie zu einer ganzheitlichen Entspannung eingesetzt.

Sie eignet sich daher in erster Linie bei Erschöpfung und Schwäche infolge von Stress, Alter oder Erkrankungen. Zudem bei Verspannungen und Unruhezuständen.

Sie befördert Schlackenstoffe und Gifte aus dem Körpergewebe heraus. Durch eine gezielte Technik während der Massage können die Inhaltsstoffe des Honigs direkt über die Poren der Haut im Körper aufgenommen werden. Dadurch kann die Durchblutung gefördert und der Stoffwechsel angeregt werden.

Über die Reflexzonen am Rücken werden die dazugehörenden Körperorgane angeregt und ggf. bei Erkrankung zur Heilung angeregt.

Honig ist ein anerkannter Bakterienkiller, fördert die Wundheilung und regt Zellen zum Wachstum an. Honig hat damit einen hohen therapeutischen Wert.

Dennoch hier folgende Kontraindikationen: generelle Kontraindikationen für Massage, Honigallergie, Hautschäden, Ekzeme oder Hautausschlag, Tumore, Blutungen im Körper, frischer Schlaganfall, zu hoher Augendruck, Thrombose, Infektionskrankheiten

Honigmassage für den Rücken: Peeling, Honigmassage, Ölmassage

60 Minuten 60 Euro

Honigmassage für den Rücken plus Kopf-/ Gesichtsmassage

90 Minuten 90 Euro